Version 4 Mein Zeichen

Chrissyx
Homepage


Alle Jahre wieder ruft die GC aus Leipzig – so auch dieses Jahr! Meine Antwort erfolgte am 26.08.2006:

Im Vorfeld spielte sich allerdings ein kleines Drama ab. Nachdem Egnutz bereits letztes Jahr abgesagt hatte, suchte ich mir früh genug wen anders und Ashbury sagte Wochen vorher zu. Alles schien bestens, bis es Freitag wurde: Einen (halben) Tag vor der Abreise fiel Ashbury ein, dass er seit zwei Monaten wusste, dass er morgen schon was vor hatte. -.- Nun nachmittags einen Ersatz zu finden, der spontan 3 Uhr nachts am nächsten Tag aufstehen würde, war dann recht beschissen. :mad1: Für einige Stunden galt dann konni als Kandidat, aber seine Eltern machten ihm dann einen Strich durch die Rechnung (An dieser Stelle nochmal Danke für deine Bemühungen!). Recht hoffnungslos hab ich abends dann noch andere Leute angeschrieben, u.a. auch mein Studienkollegen docallan. Nach etwas Überredungsarbeit sagte dieser doch tatsächlich um 23 Uhr abends zu! :streichel: Es waren noch 5 Stunden vor der geplanten Abreise und dies zeigt wohl, wie knapp der GC Besuch entschieden wurde. Da docallan aber in einer ganz anderen Stadt wohnt, musste noch zusätzlich die gemeinsame Zugfahrt koordiniert werden, so dass mein Zug ca. eine Stunde später ging als seiner. Es war dann Mitternacht, als ich die neuen Zugverbindungen rausgesucht hatte und endlich ins Bett konnte.

4:00 Uhr: Der Wecker klingelt und es war alles andere als ein Déjà-vu. In den 4 Stunden, die ich noch im Bett verbrachte, hatte ich nämlich kein Auge zugetan. In Sachen Schlaftaktik hatte ich auch dieses Jahr wieder was geplant, war aber durch das Chaos oben nicht durchführbar. >.< Eigentlich war die Idee vom letzen Mal gar nicht so schlecht, weshalb ich diese verfeinerte: Den Vorvortag (Donnerstag) durchgemacht bis morgens um 7, dann nur bis 12 oder so des Vortages (Freitag) etwas schlafen, die selbe Zeit dann aufbleiben, nachmittags entsprechend schlafen gehen und samstag-nachts ausgeschlafen aus dem Bett springen. Naja, ich hoffe, ich kann diese Taktik nächstes Jahr dann auch mal ausprobieren...

4:45 Uhr: Ankunft am Bahnhof – alleine. Naja, im Vergleich mit den letzten Jahren kann's weniger nicht mehr werden. :rolleyes:

images/gc2006/gc2006-01.jpg
docallan meinte nur "Chinesischer Zug" *g*

5:07 Uhr: Eigentlich sollte der Zug losfahren, wenn er denn da wäre. Selbst um diese Uhrzeit kriegt die Bahn noch Verspätungen hin. :D 10 Minuten später ging's dann auch wirklich los.

6:00 Uhr: Ankunft in Hannover und Treff mit docallan. Yay!

6:32 Uhr: Nach einer Kaffeepause ging's weiter nach Halle (Saale). Apropos Überfüllung: Hätte die Pause nur ein paar Minuten länger gedauert, hätten wir in den nächsten 3,5 Stunden stehen müssen. Denn der Zug war schon am Bahnhof übervoll und wurde unterwegs nicht leerer. Im Gegenteil, es wurde so voll, dass sich die Leute sogar in die Kofferablagen unter die Decke quetschten. :ugly:

10:40 Uhr: Nach 40 Minuten Aufenthalt rollte der letzte Zug nach Leipzig Messe.

11:00 Uhr: Endlich da und satte 1:17 Std später als letztes Jahr. Normalerweise wäre ich schon um 9:41 Uhr da gewesen, aber ich kann froh sein, überhaupt da gewesen zu sein. Mit einer kleinen Joggingeinlage haben wir sogar die Menschen der S-Bahn am Ende überholt. Neuerung: Vor den Hallen gab es schon erste Bändchenpoints inkl. langer Schlangen. Diese Schlangen wussten wohl nicht, dass es in der Messe auch welche gibt. :D Vor den Hallen waren auch diverse Coca-Cola Stände zu finden, die gratis Cola Zero (in Glasflaschen) verteilten. Denen hatte ich nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt (darum auch kein Foto), was sich aber nach der Messe noch ändern sollte – dazu später mehr. :P

images/gc2006/gc2006-02.jpg
Wieder mal pilgern zur GC, im Vordergrund ist docallan.

11:30 Uhr: Ticket und Bändchen holen waren recht schnell erledigt (Gewusst wie :D) und rein ins Getummel:

images/gc2006/gc2006-03.jpg images/gc2006/gc2006-04.jpg images/gc2006/gc2006-05.jpg images/gc2006/gc2006-06.jpg
In der Eingangshalle war noch Luft. Links: Sunshine Live mit geiler Musik! Rechts: F.E.A.R.: Extraction Point

images/gc2006/gc2006-09.jpg
Volle Treppe

11:55 Uhr: In der ersten halben Stunde kamen wir gerade mal durch Halle 2 in die Halle 4 und zurück, denn um 12 war ein MemberMeeting an der Wendeltreppe (siehe links) angesetzt. Beim Versuch ist es mal wieder geblieben, es kam keiner. Die Messe selber wurde voller und voller, man kam nur schwer durch die Hallen...

images/gc2006/gc2006-08.jpg
Überragend: 5m Malcolm mit 2m Waffe

UT 2007 war auch dieses Jahr wieder vertreten. Diesmal schmückte eine riesige Malcolm Figur den Stand; allein seine Waffe war schon größer als 2 Meter. Am größten war immer noch die Schlange vor dem Stand, welche aber in der allgemeinen Menschenmasse sowieso unterging. Frag mich nicht, wie lange die Wartezeit war – auf UT 2007 hatte ich verzichtet ...vorerst. :rolleyes:

images/gc2006/gc2006-12.jpg
Interview mit Cevat Yerli
images/gc2006/gc2006-11.jpg
EA Stand von aussen mit Termine und C&C3 Plakat

12:25 Uhr: Es zog uns langsam zum EA Stand. Die 360° Panorama Leinwände sind mittlerweile zum Standard in Sachen EA Präsentation auf Messen geworden. Wieder sorgten dutzende Moving-Heads und eine fette Soundanlage für beste Trailer-Aufführungen. Ausserhalb konnte man diverse EA Spiele anzocken, u.a. auch Crysis! Für die Wartezeiten hatte ich aber keinen Nerv, denn um 12:30 Uhr begann ein Interview mit Cevat Yerli von Crytek. Gerade rechtzeitig schafften wir es in den Stand und hörten zu. Wirklich neues gab es eigentlich nicht, im Anschluss holte ich mir noch ein Autogramm. :D Danach fing die Trailer-Show wieder an, hier einige Impressionen mit Schwerpunkt C&C3:

images/gc2006/gc2006-13.jpg images/gc2006/gc2006-14.jpg images/gc2006/gc2006-15.jpg images/gc2006/gc2006-16.jpg
Neben C&C3 (E³ Trailer) wurden kommende und bereits erhältliche Spiele gezeigt, wie z.B. Crysis, Die Sims 2: Haustiere, Schlacht um Mittelerde 2 und alle EA Sports 2007 Titel

13:00 Uhr: Es ging weiter, von Langeweile keine Spur. Eine so volle GC hab ich bis dato noch nicht erlebt. Die Röhrengänge wurden zu Einbahnstraßen erklärt und an den Infopoints war es so eng, dass man regelrecht stecken blieb. Dieses Jahr hatte ich auch keine größere Tüte besorgt, die wäre nämlich mehr Hindernis als Hilfe gewesen. Obwohl die UT 2007 Tüte schon geil gewesen wäre... :rolleyes:

images/gc2006/gc2006-10.jpg images/gc2006/gc2006-17.jpg images/gc2006/gc2006-18.jpg images/gc2006/gc2006-22.jpg images/gc2006/gc2006-23.jpg images/gc2006/gc2006-25.jpg
V.l.n.r.: Spielen in luftiger Höhe bei Nintendo, Extrem voll bei WoW: The Burning Crusade, Enttäuschender Snogard Truck mit Hip-Hop Musik, Knast On Tour Mist, Sam Fisher, Creative X-Fi Stand

Etwas fehlte bis jetzt, nicht wahr? Richtig, die BABES! :love: Allerdings waren diese verdammt selten auszumachen. Ich vermute mal, man hat wegen dem ganzen Chaos und Trubel diese mehr übersehen als gesehen. Nichtsdestotrotz, hier einige Schönheiten:

images/gc2006/gc2006-19.jpg images/gc2006/gc2006-20.jpg images/gc2006/gc2006-24.jpg
Babes! Und mein "Das geilste Babe der GC! OMFG!"-Titel geeeeeht aaaaan...

images/gc2006/gc2006-27.jpg images/gc2006/gc2006-28.jpg
...SPEEDLINK! Das geilste Babe der GC! OMFG! (Wobei diese beiden es sehr eilig hatten.)

16:30 Uhr: Auf der Suche nach C&C3: Die einzige Präsentation von EA um 9:45 Uhr war schon lange gelaufen. Es lagen noch schicke Nod-Flyer bei EA aus und laut Rückseite sollte um 15 Uhr noch eine Vorstellung statt finden. Bis 15 Uhr wurde Paraworld live übertragen und danach wurden nur Sachen ins Publikum geworfen. Um 15:15 Uhr wurde ich dann nervös und auf mehrfacher Nachfrage bei diversern GIGA Leuten wusste keiner etwas davon. Bei der GIGA2 Bühne war das Generäle Finale und die wussten auch nichts von C&C3. Um 15:25 Uhr nochmal nachgefragt beim EA Stand – reine Inkompetenz! Es hiess, man kann C&C3 sogar spielen – Nachforschungen ergaben, die PCs waren schon lange abgebaut und wenn einer spielt, dann die Entwickler persönlich. Letzte Hoffnung war dann ein gewisser Peter Larsen...

17:00 Uhr: Wie es der Zufall wollte, rannte mir auch dieses Jahr wieder Christoph Holowaty von PC Games über den Weg. Er hatte es allerdings mal wieder sehr eilig und mehr als ein sinngemäßes "Hallo – keine Zeit" war nicht drin. :D

images/gc2006/gc2006-21.jpg
"Meet the Pete"

17:30 Uhr: Mittlerweile ist die Besucherdichte etwas weniger geworden und endlich treffen wir den Product Marketing Manager von EA Deutschland: Peter Larsen! :freu: Wir haben dann ein wenig über C&C3 & Co. gelabert, aber leider konnte er mir in Sachen Präsentation auch nicht weiterhelfen. :(

images/gc2006/gc2006-26.jpg
Chillen im Speedlink GC Beach Club, rechts docallan

18:00 Uhr: Die restlichen 1,5 Stunden, die uns noch blieben, investierten wir in gemütliche Messerundgänge und chillige Orte. Erst jetzt ist es wirklich angenehm, die Stände zu besuchen. Ausnahmen: UT 2007, Enemy Territory: Quake Wars und WoW: The Burning Crusade. Wenn es einen Preis für den vollsten Stand und für die längste Wartezeit geben würde – diese drei wären unter den ersten Plätzen.

18:30 Uhr: Im Speedlink GC Beach Club erfahren wir per Durchsage, dass heute 75.000 Besucher und insgesamt schon 160.000 da waren! Die Erwartungen von 150.000 wurden so schon einen Tag vor Ende der Messe und erst recht der Rekord von 2005 mit 134.000 Besuchern übertrumpft. Für die gesamte Zeit sollten es dann 183.000 werden – Respekt! Die GC ist nach dem Ende der E3 wohl der neue Stern am Spielemessenhimmel.

19:00 Uhr: Der letzte Versuch, in den UT 2007 Stand zu kommen, scheitert wieder an der zu langen Warteschlange. Sogar um diese Uhrzeit – Nicht schlecht!

images/gc2006/gc2006-30.jpg
loooool xD
images/gc2006/gc2006-29.jpg
Amoklauf der Cola Zero Flaschen xD

19:15 Uhr: Die Zeit drängt und wir machen uns auf dem Weg zum Bahnhof. Die nächste GC kündigt sich am Ausgang schon für den 23.08. bis 26.08.2007 an. Draußen erleben wir noch unerwartet ein Highlight: Wie weiter oben angekündigt, werden nun die Auswirkungen der gratis Cola Zero Aktion sehr deutlich! Tausende, und das ist sicher nicht übertrieben!, Tausende von den Flaschen begleiten uns vom Messegelände bis hin zum Bahnhof. Es sieht aus, als hätten unzählige Cola Zero und andere Flaschen einen großen Amoklauf veranstaltet und sämtliche Bänke, Schilder, Büsche und Gleise befallen! :lol: Die zwei Fotos können das gar nicht richtig rüber bringen, so was muss man echt erlebt haben. :D Überhaupt nicht lustig fanden dies allerdings die Typen, die alles einsammeln durften... Höhö :uglydance:

19:42 Uhr: Der erste Zug kam an und es ging zum Leipzig Hbf. Von da aus mit dem nächsten nach Magdeburg-Neustadt. Blöderweise war dieser Bahnhof als Umstieg angegeben, obwohl der selbe Zug normal weiterfährt nach Oebisfelde. Was sich änderte, war die Bezeichnung (von RE 26046 nach RB 36424) und so hat der kurze Ausstieg uns glatt die Sitzplätze gekostet und wir durften eine Stunde stehen. >.< Um 22:58 Uhr ging es dann weiter nach Wolfsburg und von dort weiter zum Hannover Hbf. Hier trennten sich dann wieder unsere Wege und wir kamen beide total erledigt um ca. 1:30 Uhr nachts in unserer jeweiligen Stadt an.

An dieser Stelle nochmal ein Danke an docallan für sein spontanes Einspringen! :)

Meine Bilanz:

Artikel bewerten?

Wie hat dir der Artikel gefallen?





Optional Nick:

Kommentare

dqnbttpn am 28.06.2016 um 02:02:45:
1

jotuxhvs am 28.06.2016 um 02:02:47:
1

vrwghwux am 28.06.2016 um 02:03:06:
1


© 2001-2017 by ChrissyxRechtliche HinweiseImpressumAdminGood ol' Intro
Seitenaufbauzeit in 0.5394 Sekunden mit 719.05 KiB Speichernutzung